About Yoga

Yoga ist seit über zehn Jahren aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Begonnen habe ich mit Sivananda-Yoga, kurz danach landete ich im Hotroom bei Bikram-Yoga; später kamen weitere Yogastile, vor allem Power-Yoga, Vinyasa-Yoga und Jivamukti-Yoga dazu. Irgendwann wollte ich noch viel mehr wissen und meine Praxis vertiefen – so habe ich bei Nancy Krüger ein 200-Stunden Yoga Alliance zertifiziertes Teacher Training absolviert und Workshops sowie Masterclasses bei Leslie Kaminoff, Bryan Kest und Lynn Whitlow besucht.

Ja, Yoga tut meinem Körper gut. Sogar sehr gut. Ich fühle mich einfach stark, wohl, leicht, wenn ich Yoga praktiziere. Aber Yoga ist so viel mehr. Yoga ist für mich ein Weg der Befreiung. Denn Yoga unterstützt mich dabei, mich frei zu machen von meinen Identifikationen. Den Identifikationen mit meinem Körper, meinem Geist, mit allem, was ich glaube, zu sein. Yoga lässt mich spüren, dass ich mehr sein muss als nur Körper und Geist. Dass es da etwas gibt, das jenseits meiner Persönlichkeit, meiner Gedanken, meiner Emotionen, meines physischen Körpers, meines Egos liegt. Etwas, das manche Seele nennen. Oder wahre Natur. Oder göttlicher Funke. Etwas, das eigentlich nicht benannt werden kann. Etwas, das jenseits von Sprache oder Gedanken liegt. Etwas, das sich nicht beschreiben lässt. Etwas, das nur erfahren werden kann. 

Willst auch du deinem Körper etwas Gutes tun? Ihn stärken, dehnen oder sanft in die Entspannung führen? Möchtest du deiner Seele begegnen und ihr lauschen, was sie sich so sehnlichst wünscht? Um aus deiner tiefsten Essenz heraus leben zu können? Authentisch, frei, leicht? Schließe deine Augen. Atme tief ein. Atme tief aus. Und lass die Antwort kommen.

Ich bin hier. Ich bin bereit.